real-MARKT BALINGEN – WIR SIND WIEDER DA!

Am 25. Juli ist es endlich soweit. Wir eröffnen unsere Türen wieder im Balinger real-Markt.
Mit einem neuen Makthallenkonzept bieten wir euch wieder täglich frische Backwaren an. Die Besonderheit: Ein integrierter Teigreiferaum bei dem ihr unseren Brot- und Brötchenteigen bei der Teigruhe regelrecht zuschauen könnte.

FRÜHSTÜCK FÜR EINEN GUTEN ZWECK

Eine tolle Aktion in Fridingen an der Donau wo wir Spenden für die Radio7 Drachenkinder sammeln konnten.

JEDES BAGUETTE FÜR SICH EIN UNIKAT, DAS ES NUR BEI UNS GIBT!

Die ausgewählten, regionalen Zutaten entfalten durch eine besonders lange Teigruhe und die handwerkliche Herstellung ihren intensiven Geschmack. Es ist für Jeden etwas dabei: Unser Anton als Klassiker, das Dinkel-Laugenbaguette für alle Laugen- Liebhaber und unser Mediterraner Toni für echte Oliven-Fans.

GRILLZEIT BEREIT!

Unser Holzmichel aus 100% Weizenmehl und mit feinem Hartweizengrieß, wird nach 24 stündiger Teigruhe liebevoll von Hand aufgearbeitet, gedreht und gebacken.

HALLO BALINGEN – ERÖFFNUNG AM 11.04.2019 !

Viel Mühe und Zeit hat es gebraucht, aber wir finden, es hat sich gelohnt! Wir haben unsere Meisterbäckerei in der Friedrichstraße 15 in Balingen umgebaut und öffnen am 11.04.2019 wieder die Türen.  Genießen Sie wie gewohnt unsere Brote, Kuchen und Snacks und kommen Sie vorbei, wir freuen uns Montags bis Freitags von 06.30 bis 18.30 Uhr und Samstag + Sonntag von 06.30 bis 17.00 Uhr auf Sie! Pssst…es warten tolle Angebote auf Sie!

Neueröffnung Max-Stromeyer Straße

Hallo Konstanz wir freuen uns auf dich! In der Max-Stromeyer Straße gibt es jetzt täglich frische Backwaren, leckere Snacks und unseren besonderen Hochland Kaffee. Nutzen Sie auch sonntags einen von 100 kostenlosen Parkplätzen.

UNSER ROGGENBAUER

Unser neuer Roggenbauer ist besonders handwerklich und wird dunkel bei ca. 270°C gebacken. Dadurch ist er innen besonders saftig und hat eine sehr kräftige Kruste. Unser Roggenbauer aus 60% Roggenmehl und 40% Weizenmehl und unserem hauseigenen Natursauerteig hat eine 10 stündige Teigruhe. Dadurch entstehen die mild-säuerlichen Brotaromen und der einzigartige Geschmack.

UNSER GEHEIMNIS FÜR GUTES BROT….ZEIT

Bei der Teigruhe bekommt der Brot- oder auch Brötchenteig vor dem Backen die Chance in Ruhe zu liegen. Während dieser Teigruhe ruht der Teig aber keinesfalls. Er ist hochaktiv, weshalb man auch von Teigreife sprechen kann. Bei dieser Teigruhe oder Teigreife quellt das Mehl auf und bindet das im Teig enthaltene Wasser, was für die Saftigkeit der Krume sorgt. Zusätzlich werden durch den Abbau von Zuckermolekülen Gärgase gebildet, die für die Porung der Krume und den aromatischen Geschmack verantwortlich sind.